Home  Presentazione  Confederazione  Congregazioni  Documenti  News  Foto  Annales  |  Santità  Biblioteca

Contatti

 

News

 

Nuova pubblicazione oratoriana

 

 

Roma, 27 maggio 2008

 

Il Procuratore Generale esprime le felicitazioni della Confederazione alla Congregazione dell’Oratorio di Wien, ed in modo speciale al P. dott. Paul Wodrazka, C.O., per la pregevole pubblicazione realizzata in occasione del 30.mo anniversario di fondazione della Congregazione Viennese: Paul Bernhard Wodrazka (Hrsg.) Philipp Neri, der Apostel der Freude, und das Oratorium - mit ausgewählten Quellen oratorianischen Lebens, Bonn, nova et vetera, 2008.

 

Il Procuratore Generale rinnova ai confratelli di Wien, in questa occasione, gli auguri di felice anniversario, lieto di poter partecipare, il prossimo 7 ottobre, alle solenni celebrazioni e rinnova la convinzione che già ha espresso nella Prefazione al testo: «Se agli occhi del Signore “mille anni sono come un giorno” (Sal.89), trent’anni sono poche ore… La Congregazione dell’Oratorio di Wien ne è consapevole, ma è pure convinta – e giustamente – che ricordare questo “soffio di ore” e far memoria della propria storia non è vanità in un contesto di fede e di riconoscenza.

 

Questi trent’anni sono vita: una fiammella che Dio ha acceso; sono passi che Dio ha compiuto in compagnia di uomini chiamati e resi capaci di rispondere con il dono di se stessi. Ricordare questa storia, anche con la presente pubblicazione – pregevole per i contenuti e per gli intenti – è un atto di fede ed è espressione di quella speranza che il Santo Padre Benedetto XVI ha presentato, nell’ultima Sua Enciclica, come “una speranza affidabile, in virtù della quale noi possiamo affrontare il nostro presente: il presente […] può essere vissuto ed accettato se conduce verso una meta e se di questa meta noi possiamo essere sicuri, se questa meta è così grande da giustificare la fatica del cammino”».

 


 

Paul Bernhard Wodrazka (Hrsg.)
Philipp Neri, der Apostel der Freude, und das Oratorium -
mit ausgewählten Quellen oratorianischen Lebens.
Bonn, nova et vetera 2008
ISBN: 978-3-936741-61-2

Niemand geringerer als Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) hat Philipp Neri auf seiner berühmten „Italienischen Reise“ für sich entdeckt. Wenn man hört, dass er ihn sogar „meinen Heiligen“ nennt, möchte man ihn einfach kennenlernen. In dem vorliegenden Buch lassen im Rückgriff auf die Originalquellen verschiedene Autoren, u. a. der Generalprokurator des Oratoriums, Pater Edoardo Aldo Cerrato, und Universitätsprofessor Elisabeth Garms, die Gestalt, das Oratorium und die Zeit des „Apostels der Freude“ neu lebendig werden: sein facettenreiches Leben, sein Engagement für Jugendliche, die Gründung des Oratoriums, seine besondere Beziehung zum hl. Messopfer, sein inneres Leben, seine Seelsorgemethoden und seine Bedeutung für die Kirchenmusik des XVI. und XVII. Jahrhunderts.

Den Gefährten des hl. Philipp und den großen heiligmäßigen Oratorianern sind Beiträge, u. a. von Universitätsprofessor Elisabeth Garms und Pater Uwe Michael Lang, gewidmet. In die Fußstapfen des hl. Philipp Neri sind so bedeutende Persönlichkeiten als Kardinal John Henry Newman, Kardinal Cesare Baronio - der Vater der neuzeitlichen Kirchengeschichtsschreibung - oder der hl. Franz von Sales und viele andere mehr, gestiegen.

In einem eigenen Kapitel wird auch die Verehrung des heiligen Philipp in Wien dem interessierten Leser lebendig erschlossen. Neben Beiträgen über das erste und das zweite Wiener Oratorium, findet sich in diesem Kapitel auch ein kleiner Abriss über die Geschichte des sog. „Werks des hl. Philipp Neri“.

Die unterschiedlichen Beiträge dieses Buches werden durch die Hinzufügung von Quellschriften oratorianischen Lebens abgerundet: Erstmals seit über 100 Jahren können die Maximen des heiligen Philipp für jeden Tag im Jahr sowie überhaupt zum ersten Mal die Briefe von John Henry Newman über die Berufung zum Oratorium in deutscher Sprache vorgelegt werden. Die im deutschen Sprachraum bisher unveröffentlichten Newman-Briefe werden vom Delegaten des Apostolischen Stuhls für die Konföderation des Oratoriums, Pater Felix Selden, eingeleitet.

Das Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich!
www.novaetvetera.de

 

Sito ufficiale della Procura Generale della Confederazione dell'Oratorio di San Filippo Neri  Statistiche  |  Link  |  Preferiti